Sicherheit

Video

Videoüberwachung schreckt potentielle Täter ab und trägt so zum präventiven Schutz von Personen und Sachwerten bei. Kommt es dennoch zu einem Vorfall, behalten Sie die Kontrolle und können Täter per Bildbeweis eindeutig identifizieren und überführen. Eine breite Palette an Kameras, Komponenten und Zubehör bietet Ihnen individuelle Branchen-Lösungen für jeden Anspruch und jedes Budget.
In der (netzwerkbasierten) IP-Videoüberwachung können bestehende Netzwerkverbindungen zur Übertragung von Videosignalen genutzt werden. Die Kameras komprimieren das Videosignal und übertragen es über das Netzwerk (LAN oder WLAN). Im angeschlossenen PC oder Netzwerkrekorder werden die Daten dann gespeichert, dekomprimiert und zur Anzeige auf den Monitor übertragen. Der große Vorteil: Durch die Komprimierung können große Mengen Videobilddaten in hoher Auflösung übertragen werden, denn die Kameras der ABUS IP-Range sind mit hochauflösenden Bildaufnehmern ausgestattet, die bis zu 2 Megapixel realisieren. Damit sind eine optimale Bildschärfe und detailgetreue Bilder garantiert. Über WLAN verbundene IP-Systeme können außerdem kabellos in ein Netzwerk eingebunden werden. Ein weiterer Vorteil der IP-Videoüberwachung ist die ortsunabhängige Zugriffsmöglichkeit. Berechtigte Personen können so jederzeit und extern auf gespeicherte Bilddaten zugreifen.